Advertisement

Enantioselektive katalytische Hydrierung

Authors

  • Judith Albrecht,

    1. Institut für Anorganische Chemie der Universität Auf der Morgenstelle 18, D–72076 Tübingen Telefax: Int. +7071/292436
    Search for more papers by this author
  • Prof. Dr. Ulrich Nagel

    Corresponding author
    1. Institut für Anorganische Chemie der Universität Auf der Morgenstelle 18, D–72076 Tübingen Telefax: Int. +7071/292436
    • Institut für Anorganische Chemie der Universität Auf der Morgenstelle 18, D–72076 Tübingen Telefax: Int. +7071/292436
    Search for more papers by this author

Abstract

Ganz unterschiedliche Liganden wurden in letzter Zeit zur enantioselektiven Hydrierung verwendet. Mit Phospholanrhodium-Komplexen lassen sich nicht nur gängige, sondern auch hochsubstituierte Enamide wie 1 sowie Acylhydrazone hydrieren. Mit Rutheniumkomplexen, die chirale Aminoalkohole enthalten, können aus Ketonen die entsprechenden Alkohole mit hohen Enantioselektivitäten erhalten werden.

original image

Ancillary