SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Agostische Wechselwirkungen;
  • Amidokomplexe;
  • Lanthanoidverbindungen

Alle tert-Butylgruppen des (Amido)erbiumkomplexes [Er{N(tBu)[Si(CH3)2(H)]}3] (Strukturbild rechts, zwei Amidoliganden sind weggelassen) befinden sich auf derselben Seite der N3-Ebene, alle Si-CH3-Gruppen sind zur Peripherie der gegenüberliegenden Molekülhemisphäre gerichtet. Dies führt zu Er-H-Abständen von 231.7–236.7 pm für die sich zum Metallzentrum orientierenden Si-H-Einheiten.