SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Carbonylkomplexe;
  • Hydroxyliganden;
  • Rheniumverbindungen;
  • Tripodliganden

Zwei über ein gemeinsames Metallatom verknüpfte Würfel(1) entstehen bei der Umsetzung des neuartigen Tripodliganden [{Re(CO)3)3(OH)4] mit den entsprechenden MII-Salzen. In Kristallen von 1 liegen ausgedehnte Schichten vor, deren Strukturen von der jeweiligen MII-Koordinationssphäre bestimmt werden. M = Cu, Mn, • = Re(CO)3; Gegenion: NEt4+.