SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Cobaltverbindungen;
  • Kristall-Engineering;
  • Leiterstrukturen;
  • Molekulare Erkennung

Ausnahmsweise nicht selbstdurchdrungen, sondern mit Solvensmolekülen gefüllt sind die großen Hohlräume des Polymers [Co(NO3)2(4,4′-bpy)1,5]n, dessen Struktur vom Lösungsmittelsystem, aus dem es kristallisiert, abhängig ist. Eine der beiden möglichen Strukturen (Ausschnitt im Bild rechts) weist hydrophobe, ca. 11 × 11 Å große Öffnungen auf. Die Solvensmoleküle lassen sich entfernen, es ist aber noch nicht geklärt, ob dieser Prozeß auch umkehrbar ist.