SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Anthracycline;
  • DNA-Spaltung;
  • Kohlenhydrate;
  • Totalsynthesen;
  • Wirkstoffdesign

Im Calichearubicin B (rechts) sind das Aglycon von Daunorubicin und die Kohlenhydrat-Einheit von Calicheamicin γ11: durch einen Spacer verknüpft (im Calichearubicin A fehlt dieser Spacer). Das Aglycon fungiert als anthracyclinähnlicher Intercalator, während die Kohlenhydrat-Domäne an die kleine Furche der DNA bindet. Damit weist Calichearubicin B Eigenschaften beider Stammverbindungen auf.