SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Germaniumverbindungen;
  • Zintl-Verbindungen

Das erste metallierte Germanid-Ion und das erst zweite Beispiel für einen Cluster des seltenen nido-10-(iv+ iv)-Strukturtypes ist das Anion in 1, das aus [Ni(CO)2(PPh3)2], K4Ge9 und [2,2,2] Cryptand in Ethylendiamin (en) hergestellt wurde. Die Struktur des Ge10Ni-Clusters (Bild rechts) ist im Vergleich zur idealen nido-10-(iv + iv)-Geometrie allerdings deutlich verzerrt.

[K([2,2,2]Cryptand]2[Ge9(μ10-Ge)Nl(PPh3)]·en 1