SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • DNA-Spaltung;
  • Kombinatorische Chemie;
  • Ribozyme

Die katalytische Aktivität in kombinatorischen DNA-Bibliotheken wird am Beispiel einer Cofaktor-abhängigen Selbstspaltung demonstriert. Durch In-vitro-Selektion gelang es, aus einer Sequenzbibliothek mit 72 randomisierten Nucleotidpositionen eine dominierende Sequenz zu isolieren. Die selektierte Sequenz bewirkt in Gegenwart des Trimers pCGG durch intramolekulare Katalyse ihre eigene Spaltung an einer internen 3′,5′-Phosphoamidatbindung (siehe rechts).