Advertisement

Kontrahierte Porphyrine: Octaethylisocorrol

Authors

  • Prof. Dr. Emanuel Vogel,

    Corresponding author
    1. Institut für Organische Chemie der Universität Greinstraße 4, D-50939 Köln Telefax: Int. + 221/470-5057
    • Institut für Organische Chemie der Universität Greinstraße 4, D-50939 Köln Telefax: Int. + 221/470-5057
    Search for more papers by this author
  • Dr. Beate Binsack,

    1. Institut für Organische Chemie der Universität Greinstraße 4, D-50939 Köln Telefax: Int. + 221/470-5057
    Search for more papers by this author
  • Dr. Yvonne Hellwig,

    1. Institut für Organische Chemie der Universität Greinstraße 4, D-50939 Köln Telefax: Int. + 221/470-5057
    Search for more papers by this author
  • Dr. Christoph Erben,

    1. Institut für Organische Chemie der Universität Greinstraße 4, D-50939 Köln Telefax: Int. + 221/470-5057
    Search for more papers by this author
  • Andreas Heger,

    1. Institut für Organische Chemie der Universität Greinstraße 4, D-50939 Köln Telefax: Int. + 221/470-5057
    Search for more papers by this author
  • Dr. Johann Lex,

    1. Institut für Organische Chemie der Universität Greinstraße 4, D-50939 Köln Telefax: Int. + 221/470-5057
    Search for more papers by this author
  • Prof. Dr. Yun-Dong Wu

    Corresponding author
    1. Department of Chemistry The Hong Kong University of Science & Technology Clear Water Bay, Kowloon, Hong Kong (China) Telefax: Int. + 2358-1594
    • Department of Chemistry The Hong Kong University of Science & Technology Clear Water Bay, Kowloon, Hong Kong (China) Telefax: Int. + 2358-1594
    Search for more papers by this author

  • Sir Alan Battersby gewidmet

  • Diese Arbeit wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und vom Fonds der Chemischen Industrie unterstützt.

Abstract

Das stabilste der drei möglichen Strukturisomere des Corrols ist laut Theorie das Isocorrol, für das die Titelverbindung 1 eine Modellverbindung ist. Einen präparativen Zugang zu 1 eröffnet die reduktive Kupplung des entsprechenden α-ω-Tetrapyrroldialdehyds nach McMurry. Das Isocorrolderivat 1 vermag analog zu Corrol Metallionen in höheren Oxidationszuständen zu stabilisieren. Ein Beispiel dafür ist der CuIII-Komplex 2, der als Zwischenstufe auf dem Wege zum 9-Formyloctaethylisocorrol isoliert wurde.

original image

Ancillary