Repetitive Synthesen zum Aufbau makrocyclischer Oligophenylene

Authors

  • Dipl.-Chem. Volker Hensel,

    1. Institut für Organische Chemie der Freien Universität Takustraße 3, D-14195 Berlin Telefax: Int. + 30/838-3357 E-mail: adschlue@chemie.fu-berlin.de
    Search for more papers by this author
  • Dipl.-Chem. Karola Lützow,

    1. Institut für Organische Chemie der Freien Universität Takustraße 3, D-14195 Berlin Telefax: Int. + 30/838-3357 E-mail: adschlue@chemie.fu-berlin.de
    Search for more papers by this author
  • Prof. Dr. Arnulf-Dieter Schlüter,

    Corresponding author
    1. Institut für Organische Chemie der Freien Universität Takustraße 3, D-14195 Berlin Telefax: Int. + 30/838-3357 E-mail: adschlue@chemie.fu-berlin.de
    • Institut für Organische Chemie der Freien Universität Takustraße 3, D-14195 Berlin Telefax: Int. + 30/838-3357 E-mail: adschlue@chemie.fu-berlin.de
    Search for more papers by this author
  • Dipl.-Krist. Joel Jacob,

    1. Institut für Kristallographie der Freien Universität Berlin
    Search for more papers by this author
  • Dr. Katrin Geßler,

    1. Institut für Kristallographie der Freien Universität Berlin
    Search for more papers by this author
  • Prof. Wolfram Saenger

    1. Institut für Kristallographie der Freien Universität Berlin
    Search for more papers by this author

  • Diese Arbeit wurde vom Fonds der Chemischen Industrie gefördert.

Abstract

Die Suzuki-Kreuzkupplung erwies sich einmal mehr als Methode der Wahl beim Aufbau komplexer Kohlenwasserstoffe. Aus präformierten Oligophenylen-Modulen konnten die Makrocyclen 1 hergestellt werden. In Kristallen von 1a liegt nach einer Röntgenstrukturanalyse in jedem Makrocyclus ein Chloroformmolekül vor, das in seiner Position über eine C-H-π-Wechselwirkung fixiert ist.

original image

Ancillary