SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • N-Liganden;
  • Nucleophile aromatische Substitutionen;
  • Osmium;
  • Reaktionsmechanismen;
  • Ruthenium

Auf die erhöhte Elektrophilie des komplexierenden Phenanthrolinrings und die Resonanzstabilisierung des „anionischen” Additionszwischenprodukts ist die beispiellose Reaktivität der unten gezeigten RuII- und OsII-Koordinationsverbindungen in (1) zurückzuführen. bpy = 2,2′-Bipyridin; M = Ru, Os; X = SCH3, OCH3, F.