Lewis Acidity in Transition-Metal-Doped Microporous Aluminophosphates

Authors


  • We would like to thank the EPSRC for funding this research project; F.C. acknowledges a grant from the Royal Society for the purchase of computer equipment.

Abstract

original image

Periodische quantenmechanische Rechnungen zu Übergangsmetall-dotiertem AlPO-34 ergaben, dass die Lewis-Säurestärke mit der Elektronendichteverteilung am Übergangsmetallzentrum zusammenhängt. Da die Lewis-Base bevorzugt an der „Rückseite“ des zweiwertigen Dotierungsions angreift, sind in Polymorphen mit einwandiger Gerüststruktur oder kreuzenden Kanälen erwartungsgemäß mehr Lewis-acide Stellen zugänglich als in Polymorphen mit eindimensionalen Kanälen, die ausschließlich doppelwandige Struktureinheiten enthalten.

Ancillary