Palladiumoxidasekatalyse: selektive Oxidation durch direkte disauerstoffgekoppelte Umsetzung

Authors


Abstract

Die selektive aerobe Oxidation organischer Verbindungen ist eines der fundamentalsten Probleme der modernen organischen Chemie. Effektive Lösungen müssen die spezifische Reaktivität und Selektivität von molekularem Sauerstoff berücksichtigen und unterschiedliche Klassen von Oxidationsreaktionen abdecken. Die Palladiumoxidasekatalyse kombiniert die Vielseitigkeit Palladium(II)-vermittelter Oxidationen organischer Substrate mit der Oxidation des reduzierten Palladium-Katalysators durch Disauerstoff und ermöglicht so einen Zugang zu einer breiten Auswahl an selektiven aeroben Oxidationsreaktionen. Neuere Ergebnisse zeigen, dass Cokatalysatoren wie Kupfer(II), Polyoxometallate und Benzochinone in der Oxidation von Palladium(0) durch molekularen Sauerstoff verzichtbar sind. Eine große Bedeutung für diese Reaktionen haben oxidativ stabile Liganden, die die Katalysatorzersetzung minimieren, die direkte Reaktion von Palladium mit Disauerstoff fördern, die Reaktivität des organischen Substrats regulieren und asymmetrische Katalysen ermöglichen.

Ancillary