Fluorinated DNA Bases as Probes of Electrostatic Effects in DNA Base Stacking

Authors


  • This work was supported in part by the U.S. National Institutes of Health (GM52956/EB002059).

Abstract

original image

Eine Serie aromatischer fluorierter Nucleoside (das Bild zeigt die elektrostatischen Oberflächenpotentiale) wurde zur Überprüfung elektrostatischer Effekte bei der Stapelung von DNA-Basen in Wasser verwendet. Obwohl ein zunehmender Fluor-Substitutionsgrad (0–5) generell die Stapelbarkeit erhöht, führt das tetrafluorierte Analogon überraschenderweise zur stabilsten Helix, während die pentafluorierte Base am wenigsten stabilisiert.

Ancillary