SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Azide;
  • Dichtefunktionalrechnungen;
  • Gefahrgüter;
  • Strukturaufklärung;
  • Tellur
Thumbnail image of graphical abstract

Hoch explosives Te(N3)4 wurde durch F-katalysierte Reaktion von TeF6 und Me3SiN3 hergestellt und durch Umsetzung mit [P(C6H5)4]N3 in das stabilere Salz [P(C6H5)4]2[Te(N3)6] überführt. Das sterisch aktive freie Valenzelektronenpaar am Te-Zentrum bewirkt eine starke Verzerrung des [Te(N3)6]2−-Ions weg von der idealen S6-Symmetrie (siehe Bild). Vorgelegt werden auch Hinweise auf die Bildung des [Te(N3)5]-Ions.