Bistabiles elektrisches, optisches und magnetisches Verhalten eines molekularen Materials

Authors


  • Diese Arbeit wurde von dem Petroleum Research Fund der American Chemical Society (36165-AC5), dem US Department of Energy (DE-FG03-93ER45504), der National Science Foundation (CHE 0110685) und dem Air Force Office of Scientific Research (F49620-00-1-0055) unterstützt. Wiedergabe der Abbildungen 1–3 mit Genehmigung aus M. E. Itkis, X. Chi, A. W. Cordes, R. C. Haddon, Science2002, 296, 1443; copyright 2002 American Association for the Advancement of Science.

Abstract

original image

Neutrale, alkylsubstituierte Spirobiphenalenylradikale (siehe Formel) wurden kürzlich beschrieben, bei denen als Folge eines temperaturabhängigen, Hysterese-behafteten Umschaltens Bistabilität auftritt. Die Hoch- und Tieftemperaturformen unterscheiden sich erheblich in ihren elektrischen, optischen und magnetischen Eigenschaften.

Ancillary