Get access

Dreifachbindung zu Zinn: Synthese und Charakterisierung des Stannylidinkomplexes trans-[Cl(PMe3)4W[TRIPLE BOND]Sn[BOND]C6H3-2,6-Mes2]

Authors


  • Diese Arbeit wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und der Humboldt-Universität unterstützt. Wir danken Dr. B. Ziemer und P. Neubauer für die Kristallstrukturanalyse und W.-D. Bloedorn, alle Humboldt-Universität, für die Aufnahme des 119Sn-NMR-Spektrums von 3. Mes=2,4,6-Me3C6H2.

Abstract

original image

Nur 2.4902(8) Å lang ist die W-Sn-Bindung im Stannylidinkomplex 3, der aus dem Distickstoffkomplex 1 und dem Arylzinn(II)-chlorid 2 selektiv erhalten wurde. Die Kristallstrukturanalyse von 3 belegt außerdem das Vorliegen eines linear koordinierten Zinnatoms (W-Sn-C=178.2(1)°). R=2,6-Mes2C6H3, Mes=2,4,6-Me3C6H2).

Ancillary