SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • EPR-Spektroskopie;
  • Kupfer;
  • Makrocyclische Liganden;
  • Mangan;
  • Schiff-Basen
Thumbnail image of graphical abstract

Starke Heisenberg-Austauschwechselwirkungen zwischen dem zentralen MnIII-Ion (S=2) und dem peripheren CuII-Ion (S=equation image) führen zu einer Gesamtspin-Verteilung zwischen S=equation image und equation image in einem ClMnIII-komplexierten Porphyrazin (Tetraazaporphyrin), an das eine CuII-komplexierte Schiff-Base über ihren stickstoffhaltigen Makrocyclus (1) gebunden ist. Durch EPR-Spektroskopie und Messungen der magnetischen Suszeptibilität konnte diese Spin-Verteilung charakterisiert und die Austausch-Aufspaltung (Δ/kB=23 K) bestimmt werden.