Advertisement

Ein Diboracyclopropan mit planar-tetrakoordiniertem Kohlenstoffatom und ein Triborabicyclobutan

Authors


  • Diese Arbeit wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und dem Fonds der Chemischen Industrie gefördert.

Abstract

original image

Im Dreiring vierfach koordiniert und dabei planar: Die chemische Verschiebung des Gerüst-Kohlenstoffatoms von 1, das bei −90 °C hergestellt und spektroskopisch charakterisiert werden konnte, stimmt sehr gut mit der für das Modell 2 berechneten überein, unterscheidet sich aber um 70 ppm von der des ähnlich substituierten, aber verzerrt tetraedrisch koordinierten Kohlenstoffatoms in 3. (R=SiMe3, Dur=2,3,5,6-Tetramethylphenyl.)

Ancillary