NMR-Techniken zum Screening und zur Identifizierung der Bindung von Liganden an Proteinrezeptoren

Authors


Abstract

Erkenntnisse über Bindungsvorgänge zwischen Liganden und Rezeptoren sind der Schlüssel zu einem Verständnis biologischer Prozesse. Seit kurzem ist es möglich, durch neue NMR-spektroskopische Techniken Protein-Protein- und Protein-Ligand-Wechselwirkungen auf atomarer Ebene zu verstehen. Diese Experimente charakterisieren die Bindungsvorgänge entweder von der Seite des Liganden oder von der des Proteins. Idealerweise werden beide Techniken gemeinsam angewendet und liefern dann ein komplettes Bild der Ligandenbindung an einen Rezeptor. Die in diesem Aufsatz vorgestellten Ansätze erlauben das Screening von Verbindungsbibliotheken genauso wie eine detaillierte Charakterisierung von Bindungsepitopen und einzelnen funktionellen Gruppen, die in die Bindungsvorgänge involviert sind. Die Bestimmung der Bindungsstärke und der Bindungskinetik ist ebenso möglich wie die Untersuchung kompetitiver Bindung, allosterischer Effekte oder der Bindung von Liganden an intakte Viren und membranständige Proteine.

Ancillary