Prolin-katalysierte asymmetrische α-Aminierung von Aldehyden und Ketonen – ein bedeutend einfacher Zugang zu optisch aktiven α-Hydrazinocarbonylverbindungen

Authors


Abstract

original image

Erstaunlich einfach, direkt und mit guter Enantioselektivität kann die α-Aminierung von Carbonylverbindungen 1 (Bn=Benzyl) mit Azodicarboxylaten 2 ohne die bisher notwendige vorherige Enolisierung ausgeführt werden. Der „magische“, rein organische Katalysator für diesen Prozess in Dichlormethan bei Raumtemperatur ist einmal mehr L-Prolin (3).

Ancillary