Advertisement

A Convergent Total Synthesis of Phorboxazole A

Authors


  • We thank the EPSRC and The University of Nottingham for support of this work. We also thank Dr. P. Little and Dr. D. S. Millan, in particular, for their contributions, as well as Merck Sharp and Dohme and Pfizer Ltd for continued financial support of our work.

Abstract

original image

Der cytostatische Meeresmetabolit Phorboxazol A (siehe Formel) wurde aus drei Schlüsselfragmenten hergestellt. Nach C32-C33-Kupplung mit dem Hauptteil der Seitenkette und einer intermolekularen E-selektiven Olefinierung unter Bildung der C19-C20-Doppelbindung wurde die C2-C3-Doppelbindung zur Bildung des Makrolids durch eine intramolekulare Z-selektive Olefinierung eingeführt.

Ancillary