Get access
Advertisement

Das kleinere Fulleren C50, isoliert als C50Cl10

Authors


  • Die Arbeiten des Autors werden durch die National Science Foundation (Grant CHE-0209857) unterstützt.

Abstract

original image

Ein zweites „Saturn-Fulleren“, C50Cl10, wurde durch Bogenentladung zwischen Graphitelektroden in einer mit CCl4 dotierten Inertgasatmosphäre hergestellt. Es ist das erste vollständig charakterisierte stabile Derivat eines kleineren Fullerens (siehe Struktur). Seine Existenz gibt Aufschluss über den Mechanismus der Fullerenbildung.

Get access to the full text of this article

Ancillary