Triggering of RNA Secondary Structures by a Functionalized Nucleobase

Authors


  • Financial support from the Austrian Science Fund (Grants P15042 to R.M. and P15767 to K.B.) is gratefully acknowledged.

Abstract

original image

RNA-Umlagerung: Mit chemisch modifizierten Nucleobasen lassen sich definierte Umlagerungen von RNA-Sekundärstrukturen steuern. Die prinzipielle Anwendbarkeit dieses bislang unerkannten Konzepts zur Manipulation von Sekundärstrukturen nutzt einen neuartigen funktionalisierten Guanosinrest mit einer leicht abspaltbaren Trichlorethyl(tce)-Einheit an der für die Watson-Crick-Paarung zuständigen Stelle (siehe Schema).

Ancillary