Get access

Kombinierte Säurekatalyse in der asymmetrischen Synthese durch “Designer-Säuren”

Authors


Abstract

Lewis- und Brønsted-Säuren können durch verfeinerte Techniken in effektivere Reagentien überführt werden. Ziel der Entwicklung solcher “Designer-Säuren” sind hohe Reaktivitäten und Selektivitäten sowie eine vielseitige Anwendbarkeit bei Reaktionen, die das Potenzial von Säurekatalysatoren nicht vollständig ausschöpfen. In der Katalysatorplanung wird insbesondere das Konzept der kombinierten Säuren zum Design enantioselektiver Katalysen genutzt. Diese sind unterteilt in Brønsted-Säure-aktivierte Lewis-Säuren (BLAs), Lewis-Säure-aktivierte Lewis-Säuren (LLAs), Lewis-Säure-aktivierte Brønsted-Säuren (LBAs) und Brønsted-Säure-aktivierte Brønsted-Säuren (BBAs). Bei der kombinierten Anwendung von Säuren bleibt zum einen die inhärente Reaktivität der assoziierten Komponenten erhalten, zum anderen stehen höher organisierte Strukturen zur Verfügung, die eine wirksame asymmetrische Umgebung schaffen.

Get access to the full text of this article

Ancillary