Chiral Centers in the Side Chains of α-Amino Acids Control the Helical Screw Sense of Peptides

Authors


  • This work was partly supported by a Grant-in-Aid for Scientific Research (C) from the Japan Society for the Promotion of Science and also by the Sasakawa Scientific Research Grant from the Japan Science Society.

Abstract

original image

„Seitliche“ Chiralität genügt: Der Schraubensinn von 310- und α-Helices der Oligopeptide 1 ohne chirale α-Kohlenstoffzentren wird durch die Chiralitätszentren in ihren Seitenketten bestimmt. Aus diesem Befund könnte man folgern, dass nur die Chiralitätszentren in den Seitenketten von Isoleucin und Threonin einen Einfluss auf die Sekundärstruktur ihrer Oligopeptide haben.

Ancillary