Get access

Rhodium Silyl Boryl Hydride Complexes: Comparison of Bonding and the Rates of Elimination of Borane, Silane, and Dihydrogen

Authors


  • The NSF (Grant Nos. CHE 03-01907 and MRI 02-16275) and the Welch Foundation (Grant No. A-648) are gratefully acknowledged for financial support. The NSERC is acknowledged for a post-doctoral fellowship to K.S.C.

Abstract

original image

Qual der Wahl: Ein Silan-, Diwasserstoff-, Boran- oder Hydridoboratkomplex? Für den (Silyl)(boryl)hydrid-Komplex [Cp*Rh(H2)(Et3Si)(Bpin)] (Bpin=(Pinacolato)boryl) ist jede dieser Strukturen vorstellbar, doch scheinen hier B-H-Bindungen stärker zu sein als Si-H- oder H-H-Bindungen, weshalb Pinacolboran schneller eliminiert wird als ein Silan oder Wasserstoff (siehe Schema). Die Bindungssituation wird mit experimentellen und theoretischen Methoden analysiert.

Get access to the full text of this article

Ancillary