Neue Entwicklungen in der asymmetrischen Mehrkomponenten-Reaktion

Authors

  • Diego J. Ramón Dr.,

    1. Instituto de Síntesis Orgánica y Departamento de Química Orgánica, Facultad de Ciencias, Universidad de Alicante, Apdo. 99, 03080-Alicante, Spanien, Fax: (+34) 965-90-35-49
    Search for more papers by this author
  • Miguel Yus Prof. Dr.

    1. Instituto de Síntesis Orgánica y Departamento de Química Orgánica, Facultad de Ciencias, Universidad de Alicante, Apdo. 99, 03080-Alicante, Spanien, Fax: (+34) 965-90-35-49
    Search for more papers by this author

Abstract

Unter der asymmetrischen Mehrkomponenten-Reaktion versteht man die Synthese von chiralen Verbindungen aus drei oder mehr gleichzeitig zusammengegebenen Reaktionspartnern. Diese Art der Zugabe und Umsetzung hat gegenüber klassischen divergenten Strategien eine Reihe von Vorteilen, darunter ein geringerer Aufwand an Kosten, Zeit und Energie sowie eine bessere Umweltverträglichkeit. Dies und die hohe Stereoselektivität mancher Reaktionen werden diese neue Synthesestrategie für die chemische Industrie und für Hochschulen zunehmend wichtig machen. In diesem Aufsatz werden die Vorzüge, aber auch die Probleme asymmetrischer Mehrkomponenten-Reaktionen diskutiert.

Ancillary