Cellulose: faszinierendes Biopolymer und nachhaltiger Rohstoff

Authors


Abstract

Als wichtigster Gerüstbildner der Pflanzenwelt ist das Polysaccharid Cellulose ein nahezu unerschöpflicher polymerer Rohstoff mit einem faszinierenden Struktur- und Eigenschaftspotenzial. Durch reguläre Verknüpfung von D-Glucose-Bausteinen gebildet, zeichnet sich das hochfunktionalisierte lineare und kettensteife Homopolymer Cellulose durch Hydrophilie, Chiralität, Bioabbaubarkeit, breite chemische Modifizierbarkeit und den Aufbau vielfältiger teilkristalliner Fasermorphologien aus. Mit Blick auf die weltweit stark expandierende interdisziplinäre Celluloseforschung und Produktentwicklung der letzten Dekade verknüpft dieser Aufsatz den aktuellen Wissensstand zu Struktur und Chemie der Cellulose mit der Entwicklung innovativer Celluloseester und -ether für Beschichtungen, Filme, Membranen, Baustoffe, Bohrtechnologien, Pharmaka und Nahrungsmittel. Mit umweltfreundlichen Cellulosefaser-Technologien, Bakteriencellulose-Biomaterialien und In-vitro-Synthesen der Cellulose sind Wege ins Neuland einbezogen, ebenso Aussagen zu den weiteren Zielen, Strategien und Perspektiven der Celluloseforschung und -applikation.

Ancillary