SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Clusterverbindungen;
  • Cyanide;
  • Käfigverbindungen;
  • Magnetische Eigenschaften;
  • Rhenium
Thumbnail image of graphical abstract

Zwei cyanidverbrückte molekulare Würfel der allgemeinen Formel {[MCl]4[ReII(triphos)(CN)3]4} (M=Fe, Co (gezeigt), triphos=1,1,1-Tris(diphenylphosphanylmethyl)ethan) und ihre magnetischen Eigenschaften werden vorgestellt. Die Würfel entstanden aus [Et4N][ReII(triphos)(CN)3] und dem entsprechenden zweiwertigen Metallhalogenid und bestehen aus durch Cyanid verbrückten oktaedrisch koordinierten ReII- und tetraedrisch koordinierten M-Ecken.