Get access

Neuartige Polysilanole mittels selektiver Funktionalisierungen von Oligosilanen

Authors


Abstract

original image

In wenigen Schritten führt eine neue Funktionalisierungsmethode zu bisher unbekannten Polysilanolen auf Oligosilanbasis, einer Klasse von Verbindungen mit bemerkenswerten elektronischen Eigenschaften. Durch Trifluoracetolyse von phenylsubstituierten Oligohydroxysilanen gelingt die quantitative Synthese von Oligotrifluoracetoxysilanen, die sehr einfach durch Hydrolyse in Tri- und Tetrasilanole (siehe Abbildung) umgewandelt werden können.

Get access to the full text of this article

Ancillary