SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Alkine;
  • Carboaminierungen;
  • Imine;
  • Zirconium
Thumbnail image of graphical abstract

Ein großes Plus für Additionen: Mit einer katalytischen Menge eines Azazirconacyclobutens gelingt die im Schema gezeigte neuartige Carboaminierung, die letztlich zur Nettoaddition eines Aldimins an beide Enden eines symmetrischen Alkins führt. Es entstehen hoch substituierte α,β-ungesättigte Ketiminprodukte. Cp=C5H5.