Skalierung der Ausrichtung kleiner organischer Moleküle in substituierten Polyglutamaten durch Probenrotation bei unterschiedlichen Winkeln (VASS)

Authors


  • Diese Arbeit wurde vom Fonds der Chemischen Industrie finanziell unterstützt. Ich danke Prof. Dr. S. Berger, Dr. P. Lesot, Dr. M. Zweckstetter und Prof. Dr. D. Freude für ihre Hilfe. VASS=variable-angle sample spinning.

Abstract

original image

Dipolare Restkopplungen enthalten wichtige Informationen über die relative Konfiguration kleiner organischer Moleküle. Durch Rotation einer flüssigkristallinen Probe, in der der Analyt ausgerichtet wird, um einen Winkel Θr zum Magnetfeld lassen sich die anisotropen Wechelwirkungen den experimentellen Anforderungen entsprechend skalieren (siehe Schema). Das Verfahren wird hier am Beispiel von Strychnin in den flüssigkristallinen Phasen von Poly(γ-benzyl-L-glutamat) und Poly(γ-ethyl-L-glutamat) in CDCl3 veranschaulicht.

Ancillary