SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Glycosylierungen;
  • Kohlenhydrate;
  • Viren;
  • Wirkstoff-Transport;
  • Zellerkennung
Thumbnail image of graphical abstract

Ein zuckerspezifischer Transfektionsmechanismus wird durch Glycosylierung in Adenoviren (AVs) eingeführt (siehe Bild), und die Manipulation des Glycosylierungsmusters ermöglicht die selektive Transfektion von menschlichen Makrophagen statt des üblichen Ziels. Diese drastische Zieländerung lässt auf eine Feineinstellung von Adenoviren für Anwendungen wie die Gentherapie hoffen.