SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Carbocyclen;
  • Cyclisierungen;
  • Enine;
  • Isomerisierungen;
  • Übergangsmetalle

Abstract

Umsetzungen von Eninen in Gegenwart von Übergangsmetallkatalysatoren spielen bei selektiven Synthesen cyclischer Verbindungen seit jeher eine wichtige Rolle. Ein bedeutender Fortschritt waren jüngste Entwicklungen bei der Aktivierung von Kohlenstoff-Kohlenstoff-Dreifachbindungen durch elektrophile Metallzentren, die neue Ansätze für die selektive Synthese von Cyclopropanderivaten aus Eninen hervorbrachten. Am Mechanismus dieser Reaktionen sind katalytische Spezies mit sowohl ionischem als auch Cyclopropylcarbenoid-Charakter beteiligt. Diese Art der Aktivierung könnte auch bei anderen ungesättigten Kohlenwasserstoffen sowie für katalytische Reaktionssequenzen angewendet werden. Dieser Kurzaufsatz diskutiert die neuesten Entwicklungen bei der elektrophilen Aktivierung von Eninen und zeigt, dass einfache Katalysatoren wie [Ru3(CO)12], PtCl2 und kationische Goldkomplexe wirksame Vorstufen für die katalytische Synthese von funktionalen polycyclischen Verbindungen sind.