Get access

Ein molekularer Siliciumcluster mit einem “nackten” Gerüstatom

Authors


  • Der Autor dankt Prof. H. Braunschweig für die Unterstützung, Dr. R. Bertermann für NMR-Spektren, Dr. M. Büchner für Massenspektren, R. Schedl für Elementaranalyse und DSC sowie Prof. M. Kaupp und Prof. A. Berndt für fruchtbare Diskussionen.

Abstract

original image

Durch Reaktion eines Disilenids mit SiCl4 wurde ein Siliciumcluster erhalten, dessen π-Bindungssystem den Strukturdaten und DFT-Rechnungen zufolge an eine Möbius-Anordnung erinnert (siehe Bild). Partiell hydrierte Siliciumcluster sind wichtig für die optischen Eigenschaften vieler Silicium-Materialien. Die Verfügbarkeit eines Derivats, das außerhalb des umgebenden Si0 stabil ist, ermöglicht Einblicke in die Struktur solcher Verbindungen.

Ancillary