SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Bioanorganische Chemie;
  • Funktionsmaterialien;
  • Peptidmimetika;
  • Proteine;
  • Übergangsmetalle

In der Zuschrift „Metal-Mediated Cross-Linking in the Generation of a Marine-Mussel Adhesive“ von J. J. Wilker et al. (1) hätten drei relevante Veröffentlichungen zu kraftmikroskopischen Experimenten („Adhesion of Mytilus edulis Foot Protein 1 on Silica: Ionic Effects on Biofouling“: B. P. Frank, G. Belfort, Biotechnol. Prog.2002, 18, 580–586), zur Bindung von Eisen an das Mefp-1-Protein („Ferric Ion Complexes of a DOPA-Containing Adhesive Protein from Mytilus edulis“: S. W. Taylor, D. B. Chase, M. H. Emptage, M. J. Nelson, J. H. Waite, Inorg. Chem.1996, 35, 7572–7577) und an hydrolysierte Peptide dieses Proteins („Polarographic and Spectrophotometric Investigation of Iron(III) Complexation to 3,4-Dihydroxyphenylalanine-Containing Peptides and Proteins from Mytilus edulis“: S. W. Taylor, G. W. Luther III, J. H. Waite, Inorg. Chem.1994, 33, 5819–5824) mit aufgenommen werden sollen. Die Autoren bitten um Entschuldigung hierfür und weisen darauf hin, dass der Neuigkeitsgehalt ihrer Arbeit im Vergleich spektrokopischer Daten von Lebendmuscheladhäsiv mit den Daten eines proteinbasierten Adhäsivfilms und von Peptidmodellen potenzieller Vernetzungsstellen besteht und dass dieser Ansatz die direkte Charakterisierung der adhäsiven Bindung ermöglicht.