Cobalt(II)-katalysierte Kreuzkupplungen von Arylkupferreagentien mit Arylbromiden oder -chloriden

Authors


  • Wir danken dem Fonds der Chemischen Industrie, der Deutschen Forschungsgemeinschaft und den Merck Research Laboratories für die finanzielle Unterstützung. T.J.K. dankt der DFG und dem CNRS für ein Stipendium. Wir danken Chemetall und BASF für großzügige Chemikalienspenden.

Abstract

original image

Kupferorganische Verbindungen (1), hergestellt durch Transmetallierung von funktionalisierten aromatischen Grignard-Reagentien mit CuCN⋅2 LiCl, gehen mit [Co(acac)2] als Katalysator sowie Bu4NI und 4-Fluorstyrol (4) als Additiven Kreuzkupplungen mit Arylbromiden (2) und -chloriden ein, die elektronenziehende Gruppen tragen. Dabei entstehen Biphenylderivate (3) und heterocyclische Analoga in guten Ausbeuten.

Ancillary