Get access
Advertisement

Ruthenium-katalysierte Reaktionen – eine Schatzkiste für atomökonomische Umwandlungen

Authors


Abstract

Der stetige Bedarf an neuen Chemikalien bei gleichzeitiger Forderung nach umweltfreundlichen Herstellungsmethoden stellt an Synthesechemiker große Anforderungen. Die Maximierung der Syntheseeffizienz durch die Umwandlung einfacher Bausteine in komplexe Zielmoleküle bleibt daher eine grundlegende Aufgabe. In diesem Zusammenhang ist die Verwendung von Ruthenium-Komplexen als Katalysatoren für mehrere nichtmetathetische Umwandlungen ein vielversprechender Ansatz, denn diese Komplexe ermöglichen den schnellen Aufbau komplexer Moleküle mit hoher Selektivität und Atomökonomie. Zudem zeigen sie häufig ungewöhnliche Reaktivität, und durch das sorgfältige Studium der zugrundeliegenden Mechanismen können neue Reaktionen entwickelt und neue Reaktivitäten entdeckt werden.

Get access to the full text of this article

Ancillary