Elektronendichte und Bindungsverhältnisse an invertierten Kohlenstoffatomen: eine experimentelle Studie an einem [1.1.1]Propellanderivat

Authors


  • Die Autoren danken der Deutschen Forschungsgemeinschaft für die Förderung dieser Arbeit (Az. Lu 222/24-1 und Lu 222/24-3).

Abstract

original image

Ein hochaufgelöstes Synchrotron-Beugungsexperiment ermöglichte die Bestimmung der Elektronendichte eines [1.1.1]Propellanderivates und die Analyse ihrer Topologie. Es wurde ein Bindungspfad mit einem bindungskritischen Punkt von signifikanter Elektronendichte zwischen den „invertierten“ Brückenkopfatomen C4⋅⋅⋅C4a (siehe Bild) gefunden, was charakteristisch für eine kovalente Bindung ist; dagegen wurde am bindungskritischen Punkt keine Ladungskonzentration festgestellt.

Ancillary