SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Clusterverbindungen;
  • Eisen;
  • Hierarchische Strukturen;
  • Koordinationschemie;
  • Magnetische Eigenschaften
Thumbnail image of graphical abstract

Eisenaggregate ordnen sich durch koordinative Bindungen zu dicht gepackten Strukturen, sodass ein strukturell und magnetisch hierarchisches Material entsteht. Die tripodale Ligandenvorstufe Nitrilotripropionsäure (H3ntp=N(CH2CH2COOH)3) stabilisiert {Fe13}-Aggregate und erzeugt ein Gitter mit drei Organisationsebenen (siehe Packungsdiagramm; Fe grün, O rot, N blau, C schwarz, H weiß).