Get access

Dipolare Restkopplungen – ein wertvoller NMR-Strukturparameter für organische Moleküle

Authors


Abstract

original image

Eine partielle Orientierung kleiner organischer Moleküle ist mittels gestreckter oder gestauchter Polymergele sowie durch modifizierte Flüssigkristalle nun auch in organischen Lösungsmitteln möglich. Dies eröffnet die Möglichkeit zur NMR-spektroskopischen Bestimmung der Struktur und Konfiguration organischer Verbindungen (z. B. Spiroinden (1), siehe Bild) mittels dipolarer Restkopplungen.

Ancillary