Synthese thermolabiler Zink-Pentel-Verbindungen unter kinetisch kontrollierten Reaktionsbedingungen

Authors


  • S. Schulz dankt der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), dem Fonds der Chemischen Industrie (FCI) und dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie (BMBF) sowie Prof. E. Niecke, Universität Bonn, für die großzügige finanzielle Förderung. F. Thomas dankt dem FCI für ein Promotionsstipendium.

Abstract

original image

Basenstabilisierte Aluminium-Pentel-Verbindungen [(dmap)Al(Me2)E(SiMe3)2] (dmap=4-Dimethylaminopyridin; E=P, As, Sb) sind reaktive Startverbindungen zur Synthese von Zink-Pentel-Heterocyclen [{MeZnE(SiMe3)2}3]. Zudem wurde ein neuartiger Zn-Sb-Cluster strukturell charakterisiert (siehe Struktur; blau Sb, rot Zn, gelb Cl, grün Si). Die Reaktionen verlaufen bereits bei sehr tiefen Temperaturen, was eine entscheidende Voraussetzung für die Synthese dieser thermisch überaus labilen Verbindungen ist.

Ancillary