Supramolekulare Ansätze zur Erzeugung von Bibliotheken zweizähniger Chelatliganden für die homogene Katalyse

Authors


Abstract

Die kombinatorische Katalysatorentwicklung und -optimierung leidet bislang an der schlechten Zugänglichkeit strukturell diverser Ligandenbibliotheken, vor allem für die Klasse der strukturell komplexeren Chelatliganden. Ein völlig neuer Ansatz umgeht das Problem der schwierigen Ligandensynthese durch die Selbstorganisation von strukturell einfacheren einzähnigen Liganden zu zweizähnigen Liganden durch anziehende nichtkovalente Ligand-Ligand-Wechselwirkungen. Bei Verwendung komplementärer Ligand-Ligand-Bindungsmotive führt schon einfaches Mischen von jeweils zwei unterschiedlichen einzähnigen Liganden zum Aufbau von Bibliotheken definierter Chelatligand-Katalysatoren. Dieser Kurzaufsatz fasst die ersten Ansätze und Ergebnisse in diesem vielversprechenden Forschungsgebiet der homogenen Katalyse zusammen.

Ancillary