High-Temperature Synthesis of the Surprisingly Stable C1-C70(CF3)10 Isomer with a para7metapara Ribbon of Nine C6(CF3)2 Edge-Sharing Hexagons

Authors


  • This work was supported by the Volkswagen Foundation (I-77/855) and the US National Science Foundation. We thank Prof. M. Kappes for his generous support of this work.

Abstract

original image

Vom Äquator zum Pol: Das in hoher Ausbeute bei der Hochtemperatursynthese gebildete C1-Isomer von C70(CF3)10 hat eine beispiellose Struktur. Die CF3-Gruppen gehören zu einem para7-meta-para-Band aus kantenverknüpften C6(CF3)2-Sechsecken, das sich um den Äquator des C70-Käfigs wickelt und dann zu einem der Pole hinaufwächst. Rechnungen zufolge ist dieses Isomer stabiler als die Strukturen von C70Br10 und C70(tBuOO)10.

Ancillary