Get access

Eine allgemeine und effiziente Methode zur Formylierung von Aryl- und Heteroarylbromiden

Authors


  • Die Autoren danken Dr. H. Klein, S. Giertz und S. Buchholz für die exzellente technische und analytische Unterstützung sowie Dr. R. Jackstell und Dr. T. Schareina (beide IfOK) für die Bereitstellung von Liganden und Komplexen. Für die allgemeine Finanzierung wird der Degussa AG, dem Land Mecklenburg-Vorpommern, dem Fonds der Chemischen Industrie und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gedankt.

Abstract

original image

Der Schlüssel zu einer allgemeinen und effizienten palladiumkatalysierten Formylierung von Aryl- und Heteroarylbromiden war der Ligand Di-1-adamantyl-n-butylphosphin (cataCXium A). Ein geringer Synthesegasdruck und die richtige Base waren ebenfalls entscheidend für hohe Ausbeuten an substituierten aromatischen und heteroaromatischen Aldehyden bei außergewöhnlich niedrigen Katalysatorkonzentrationen (siehe Schema; TMEDA=N,N,N′,N′-Tetramethylethylendiamin).

Get access to the full text of this article

Ancillary