Get access

Polymer-Induced Heteronucleation for the Discovery of New Extended Solids

Authors


  • This work was supported by the U.S. Department of Energy and the Beckman Foundation. A.L.G. was a fellow of the NSF-sponsored IGERT program for Molecularly Designed Electronic, Photonic, and Nanostructured Materials at the University of Michigan.

Abstract

original image

Die Vielfalt fördern: Die polymerinduzierte Heterokeimbildung ermöglicht einen kinetischen Zugang zu drei neuen metall-organischen Gerüsten auf der Grundlage von Dicarbonsäuren (siehe Strukturen). Diese Methode kann zu weiteren Festkörpern mit neuen Topologien führen, die auf herkömmlichem Weg nicht zugänglich sind.

Ancillary