Titelbild: Glycoviruses: Chemical Glycosylation Retargets Adenoviral Gene Transfer (Angew. Chem. 7/2005)

Authors


Abstract

Zuckerspezifische Mechanismen der Zelltransfektion lassen sich durch gezielte Glycosylierung der Oberfläche von ikosaederförmigen Adenoviren erzeugen, wie auf dem Titelbild gezeigt ist. In ihrer Zuschrift auf S. 1081 ff. beschreiben L. W. Seymour, B. Davis et al., wie Derivate von Adenoviren mit Galactose oder Mannose selektiv menschliche Makrophagen statt menschlicher Endothelzellen transfizieren und welche Perspektiven diese drastische Zieländerung für die Gentherapie eröffnen könnte.

Ancillary