Get access

Titelbild: Kinetische Reaktionsfortschrittsanalyse: eine Methode zur mechanistischen Untersuchung komplexer katalytischer Reaktionen (Angew. Chem. 28/2005)

Authors


Abstract

Das London Eye dreht sich ohne Halt, selbst wenn Passagiere ein- und aussteigen, und mag damit als Kulisse und Metapher zugleich für einen stationären Katalysezyklus dienen. Thema des Aufsatzes von D. G. Blackmond auf S. 4374 ff. sind mechanistische Untersuchungen komplexer katalytischer Reaktionen durch das Verfahren der kinetischen Reaktionsfortschrittsanalyse. Beschrieben wird ein neuer Satz graphischer Auswerteverfahren, die auf der In-situ-Reaktionsüberwachung mit einfacher Datenverarbeitung basieren. Foto: ArtoftheState.co.uk.

Ancillary