Zur möglichen Rolle des protonengekoppelten Elektronentransfers (PCET) bei der Oxidation von Wasser durch das Photosystem II

Authors

  • Thomas J. Meyer Prof. Dr.,

    1. Department of Chemistry, University of North Carolina at Chapel Hill, Chapel Hill, NC 27599, USA, Fax: (+1) 919-962-2388
    Search for more papers by this author
  • My Hang V. Huynh Dr.,

    1. Dynamic Materials Properties & Energetic Materials Science Division, High Explosive Science and Technology Group, Los Alamos National Laboratory, Los Alamos, NM 87545, USA
    Search for more papers by this author
  • H. Holden Thorp Prof. Dr.

    1. Department of Chemistry, University of North Carolina at Chapel Hill, Chapel Hill, NC 27599, USA, Fax: (+1) 919-962-2388
    Search for more papers by this author

Abstract

Alle höheren Lebensformen nutzen Sauerstoff als primäre Energiequelle. Dieser Sauerstoff entsteht aus Wasser mithilfe von Sonnenlicht in Photosynthese-Membranen. Die Absorption von Licht im Photosystem II (PSII) grüner Pflanzen aktiviert den Elektronentransfer im Sauerstoff entwickelnden Komplex (OEC). Der Mechanismus der Wasseroxidation durch den OEC ist ein wichtiges Forschungsgebiet. Die Verfügbarkeit neuer Proteinstrukturen dank Röntgenkristallographie und EXAFS sowie die Resultate vielzähliger experimenteller und theoretischer Studien bilden nun die Grundlage für einen Vorschlag, wie Wasser am OEC oxidiert werden könnte. Eine Folge lichtgetriebener Reaktionen, die einen gekoppelten Elektronen-Protonen-Transfer (EPT) nutzen, könnte der Schlüssel zur Wasseroxidation sein. Werden diese Reaktionen mit einem Transport von Elektronen über große Entfernungen (über sequenzielle lokale Protonenübertragungen) kombiniert, lässt sich der OEC als komplexe Struktur betrachten, die “für Protonen geschaltet” wird.

Ancillary