Regiocontrol in MnIII-Mediated Oxidative Heterobicyclizations: Access to the Core Skeletons of Oroidin Dimers

Authors


  • We gratefully acknowledge the Southwestern Medical Foundation and the Welch Foundation for financial support. We also thank Dr. Radha Akella for the X-ray analyses.

Abstract

original image

Unter Kontrolle: Die Cyclisierung eines allylischen β-Imidazolinonyl-β-ketoesters 1 wird in Form einer MnIII-vermittelten Radikalkaskade durchgeführt. Dabei kann der Reaktionsverlauf (5-exo/6-endo oder 5-exo/5-exo) in Richtung der zentralen Cyclopentyl- und Cyclohexenylgerüste (3 bzw. 2) zweier Klassen von Oroidindimeren gesteuert werden. 2 kann auch durch oxidative Umlagerung in 3 überführt werden. PG=Schutzgruppe.

Ancillary